Dienstag, 17. Dezember 2013

Neuer Blog von JosDeVries Germany

Seit einigen Wochen haben wir einen neuen Blog aufgebaut und diesen mit aktuellen Artikel angereichert! Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sie auf unserem neuen JosDeVries GERMANY BLOG vorbei schauen würden! 

Praktikum 2014


Wir suchen ab Januar 2014 eine/n neue/n Praktikant / Student für 3-6 Monate in unserem Büro in München. 
Zu Ihren Aufgaben gehören die Bearbeitung und Dokumentation von Pressetexten sowie der Aufbau von Social Media.
Ihr Profil:
·   Sie konnten idealerweise bereits erste Erfahrungen mit Social Media sammeln.
·   Sie arbeiten eigeninitiativ und mit hoher Einsatzbereitschaft und besitzen gute MS-Office-Kenntnisse.

Wir freuen wir uns auf ihre Bewerbung unter officegermany@josdevries.eu oder 089 / 89 2155 3666

Freitag, 13. Dezember 2013

Neuer Blog von JosDeVries Germany

Seit einigen Wochen haben wir einen neuen Blog aufgebaut und diesen mit aktuellen Artikel angereichert! Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sie auf unserem neuen JosDeVries GERMANY BLOG vorbei schauen würden! 

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Baumarkttrends in den Niederlanden


Herr de Jong und Herr Karmann berichten von den neuesten Trends der Baumärkte aus den Niederlanden.
Wie schaffen es Baumärkte in Holland bei einem Umsatzrückgang von 8% im letzten Jahr neue Kunden und Umsätze zu generieren? Die Antwort ist ganz einfach. Mit neuen und innovativen Konzepten, aber was sind tatsächlich die Unterschiede zu Baumärkten und Gartencentern in Deutschland, Österreich und der Schweiz? Dieser Frage sind Herr de Jong und Herr Karmann gezielt nachgegangen.
Free WIFI, QR Codes, Kosmetik und Lego Spielzeug gehören in den Baumarkt der Zukunft und werden auf Europaletten insziniert.
Was wir feststellen konnten, das Holländische Unternehmen erfindungsreicher und dekorativer sind. Die Unternehmer müssen sich etwas einfallen lassen, das die Kunden nicht zum Wettbewerber gehen. Bei Praxis ließen wir uns von der Farbabteilung inspieren, die mit Ihren iPads einzigartig ist. Hier kann der Kunde die Ware online bestellen und am Pick-up Point abholen. Auch die Segmentierung zwischen Premium, Standard und Budjet Produkten ist durch ein Sterne System klar gekennzeichnet und über QR Codes können weitere Informationen erfragt werden.
Im Weihnachtsmarkt von Praxis Flagshipstore wird der Kunde mit einem roten Teppich empfangen. Außerdem konnten wir in allen Märkten festellen das alte Fichtenbohlen von der Baustelle mit Rückständen gerne für selbstgebaute Möbel verwendet wird. Die Farbmischabteilung des Flagshipstores im Gamma verzaubert aber auch jeden Kunden. Die Farben sind mit Themen gekennzeichnet. Wir haben unsere Wand mit „ Oldtimer Rally“ gestrichen. Eine Farbzusammenstellung hilft bei der Entscheidung. Die Kinderabteilung und der Kids Corner werden besonders am Wochenende sehr gut angenommen. Auch Lego präsentiert hier Ihre Waren, welche sehr gut angenommen werden. Auch die Holzmuster auf Papier  haben uns überzeugt, denn der Kunde kann jede Holzsorte in Postkartengröße mitnehmen. Der Trend geht beim Visual Merchindising zur Europalette . Ob als Bartisch oder als Wanddekoration.
Gerade in der Weihnachtszeit ist ein Glühweinstand bei jedem Baumarkt ein Muss. Vom Hochprozentigen inspiriert läuft der Einkauf schon viel besser. Im Intrataim wird der Kunde von einem Weihnachtsmarkt mit einer Häuserkulisse empfangen. Die einzelnen Abteilungen sind wunderschön gestaltet, was den Kunden sofort zum Einkauf verlockt. Aber auch Geschenkkörbe mit Lebensmittel sind verfügbar. Gemütliche Sitzecken und Einrichtungen laden zum verweilen ein. Warum sollen wir nicht noch die kuschlige Decke mitnehmen? Ein Team von Dekorateuren bereitete die Weihnachtsdekoration vor, daher brummt das Weihnachtsgeschäft auch so.
Im gesamten Intratuim finden wir dekorierte Abteilungen. In Nijhof finden wir neben der Farbabteilung einige Kosmetikprodukte für die Frau. Der Kunde hat mittlerweile sogar die Möglichkeit seltenste Holzsorten als   Massivholz von Stamm zu kaufen. In jedem Markt finden wir einen La Place, ein Restaurantin dem die Gerichte frisch zubereitet werden und das wird  sehr gut angenommen.

In den nächsten fünf Jahren werden auch diese Trends bei uns in Deutschland einzuhalten.

Donnerstag, 5. Dezember 2013


Wie oft habt ihr euer Auto schon in großen Parkhäusern gesucht und seit fast verzweifelt?

Das wird euch im Westside Einkaufscenter in Bern nicht mehr so schnell passieren, denn mit Hilfe der von Connect IB entwickelten App für das Smartphone und sogenannten QR-Codes kann man sich bequem den schnellsten Weg direkt zu seinem Auto anzeigen lassen und dafür muss man lediglich den Code scannen. 

Mittwoch, 4. Dezember 2013

Westside Einkaufszentrum in Bern


JosDeVries The Retail Company bekam den Auftrag für das Westside Einkaufszentrum in Bern, Schweiz eine neue und schärfere Positionierung zu entwickeln. Unter dem Motto „ Das Gute noch besser machen“ optimierte JosDeVries das bisherige Konzept. Ein größeres Augenmerk wurde zum Beispiel auf die Verknüpfung der Online- und Offline-Welt gelegt. Durch sogenannte QR-Codes wird der normale Einkauf zu einem Erlebnis, denn der Kunde kann mit Hilfe der entwickelten Westside App hilfreiche Features nutzen. Aber nicht nur Online wurde weiterentwickelt, auch das Einkaufszentrum wurde teilweise neu konstruiert, um dem Kunden ein noch schöneres Einkaufserlebnis zu bieten als bisher. Wenn sie möchten, haben sie die Möglichkeit den kompletten Artikel als PDF auf unserer Homepage herunterzuladen.

Praktikant (m/w) gesucht


JosDeVries The Retail Company ist seit mehr als 25 Jahren eine der führenden europäischen Agenturen im Bereich der strategischen Entwicklung von Einzelhandelskonzepten. Wir entwickeln und realisieren Ladenmarken und Ladenkonzepte. Wir haben dafür drei spezialisierte Agentur- Bereiche: Strategie, Branding, Design und Realisierung. Unsere Experten entwickeln und realisieren so unterscheidende und vor allem überaus erfolgreiche Ladenkonzepte.

JosDeVries wurde 1986 gegründet. Mittlerweile arbeiten etwa 40 Einzelhandelsexperten in unserer Hauptgeschäftsstelle in Maarssen an vielfältigen Projekten in ganz Europa. Darüber hinaus hat JosDeVries The Retail Company auch Niederlassungen in Deutschland und Russland.

Zur Unterstützung und dem weiteren Aufbau unseres Büros in München suchen wir ab Anfang 2014 für einen Zeitraum von sechs Monaten einen

Praktikant (m/w) im Bereich
Design und Unternehmenskommunikation


Ihr Aufgabengebiet:
Sie unterstützen das Büro in München maßgeblich im täglichen Geschäft. Zu Ihren Aufgaben gehören die Bearbeitung und Dokumentation von Pressetexten sowie regelmäßige Medienbeobachtung und der Aufbau von Social Media. Weiterhin organisieren Sie Studienreisen für Kunden und verantworten den Versand von Presseartikeln an Journalisten. Sie begleiten die Vorbereitungen für die Messe und übernehmen selbstständig kleinere Projekte.


Ihr Profil:
• Sie studieren Medienwissenschaften, Betriebwirtschaftslehre, Marketing, Retail, oder Kommunikationswissenschaften.
  • •  Sie konnten idealerweise bereits erste Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit und Social Media sammeln.
  • •  Sie arbeiten eigeninitiativ und mit hoher Einsatzbereitschaft
  • •  Sie beherrschen die englische Sprache und besitzen sehr gute MS-Office-Kenntniss Interesse?
  • Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

  • JosdeVries The Retail Company GmbH Philipp Karmann
  • Munich Airport Center
  • MAC Ebene 05 / Eingang Regus
  • Terminal Straße Mitte 18
  • D-85356 München / Deutschland
  • Postfach
  • JosDeVries The Retail Company GmbH
  • Postfach 1152
  • 85737 Ismaning / München
  • Telefon
  • +49 (0)89 / 2155 3666
  • Email
  • officegermany@josdevries.eu 

Neuer Standort in München


Das niederländische Unternehmen für Ladenbau- und Retailstrategie JosDeVries The Retail Company hat seinen Deutschland Standort nach München verlegt.

 "JosDeVries hat eine ausgewiesene Expertise in den Bereichen Strategie, Branding, Design und Realisierung. Dieses vernetzte kundenorientierte Denken möchte ich in meiner Position weitertragen." Dies sind die ersten Worte vom neuen Key Account Manager Deutschland Philipp Karmann. Der 33-jährige Betriebswirt hat in den letzten sieben Jahren Erfahrungen in den Retail Branche gesammelt. Das neue Büro befindet sich am Münchner Flughafen, um die deutschen, österreichischen und schweizer Kunden besser betreuen zu können. Ein weiterer Pluspunkt unseres neuen Standortes ist, dass dieser direkt am Autobahnkreuz liegt und Kunden, die per Flugzeug ankommen, ohne großen Umwege unser Büro erreichen.


Mittwoch, 21. März 2012

Day of Visions

Jahreskongress Day of Visions in Dortmund war ein voller Erfolg
Am 28. 02. 2012 haben die Firmen JosDeVries The Retail Company und Connect! erstmalig eine Tagung dieser Art in Dortmund veranstaltet. Mit 69 Teilnehmern stieß das Thema der Tagung
“high speed evolution is the only way to prevent a painful revolution by surprise" auf großes Interesse.
Insgesamt fünf Experten aus dem Hause JosDeVries, sowie zwei weitere Sprecher diskutierten im Unique Hotel in
Dortmund über diverse Themen wie strategischer Umrisse & Positionierungsmaßnahmen, Chancen & Risiken sozialer Netzwerke, Regeln des Visual Merchandising, Bedeutung des Produktdesigns sowie Baumärkte der Zukunft.Die Moderation übernahm Klaus Mehler, Chefredakteur der Rundschau für den Lebensmittelhandel und ein guter Freund des Hauses. Ziel der Veranstaltung war es, die Händler vor bösen Überraschungen zu schützen und ihnen obendrein zu zeigen, wie sie für den Kunden auch zukünftig relevant sein können.
Einen der wichtigsten Vorträge dazu lieferte unser neuer Retail Strategie Experte Ernst Consenheim.
Lange war JosDeVries The Retail Company bekannt als Design-und Kreativagentur. Dabei lag der Schwerpunkt unserer Arbeit auf den letzten drei Phasen: Konzeptentwicklung, Entwurf eines passenden Store Designs und dessen Bau und Ausführung.
Aufgrund des steigenden Wettbewerbdrucks im internationalen
Einzelhandel reichte dass das nicht mehr. Neben einer Außenansicht braucht ein gutes Konzept vor allem einen Kern, auf
dem alles aufbaut - quasi die Identität einer Ladenformel und
deren grundlegenden Werte.
Daher hat JosDeVries seit 2011 eine eigene Strategie Abteilung
unter der Leitung von Herrn Consenheim.

Beendet wurde der Abend im Restaurant „The View“.
Hoch über den Dächern Dortmunds konnten die Teilnehmer die Erkenntnisse des Tages diskutieren und sich gegenseitig austauschen.

Für JosDeVries The Retail Company ist die hohe Teilnehmerzahl für die erste Veranstaltung ein voller Erfolg.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Sarah Henn
JosDeVries The Retail Company
Büro Deutschland
Lübkestraße 20
44141 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 - 94199087
s.henn@josdevries.eu

Donnerstag, 24. Februar 2011

Schwerpunkt Euroshop 2011



Jens Bork, Senior Consultant bei Jos de Vries International, über Trends im Ladenbau, Shopdesign und die weitere Entwicklung von Vertriebsformaten im Gespräch mit der Lebensmittel Zeitung / Von Jörg Konrad

Donnerstag, 17. Februar 2011




Was erwartet die Branche in diesem Jahr? Wer werden die Gewinner, wer die Verlierer sein? Entscheider aus Handel, Industrie, Logistik und Branchenverbänden und ihre Ausblicke auf das Jahr 2011 im Wortlaut. Mit dabei Christiaan Rikkers, Geschäftsführer der Jos de Vries Retail Company B.V. in Maarsen, Niederlande

Montag, 6. Dezember 2010


Praxisvortrag Jens Bork - Jos de Vries

Am Mittwoch, den 8. Dezember wird Herr Jens Bork, Senior Consultant bei Jos de Vries und Leiter des Jos de Vries Büros in Deutschland, einen Praxisvortrag im Rahmen des Moduls Handelsbetriebslehre mit dem Titel "Emotionen auf der Ladenfläche und Kommunikationsdesign" halten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Raum und Zeit des Vortags:

Raum M-12.25, 12:15-13:45 Uhr

http://posselt.wiwi.uni-wuppertal.de/

Montag, 11. Oktober 2010

Verkaufsideen aus der Schweiz



Markenstärke made in Switzerland


Ausländische Handelsunternehmen rütteln an der Autonomie der Eidgenossen- allen voran die deutschen Discounter. Migros und Coop halten mit neuen Konzepten und starken Eigenmarken dagegen. Ein kurioses Kräftemessen. Die Schweiz im Kurzporträt.

Zur Ansicht auf das Bild klicken.

Montag, 23. August 2010

Verkaufsideen aus Italien



Preisrunden statt Parmaschinken

Italiener legen Wert auf qualitativ hervorragende Lebensmitte SB- Parmaschinken zum Discountpreis verkauft sich in Italien nicht. Diese Kultur bröckelt-und das seit einigen Jahren. Die Händler stellen sich darauf ein. Wir stellen Ihnen drei Konzepte vor.

Verkaufsideen aus Grossbritannien




Discount-Boom auf der Insel

Britische und deutsche Konsumenten ticken ähnlich. Rund 46 Prozent der Briten machen ihre Kaufentscheidung mittlerweile am Preis fest. Die Wirtschaftskrise hat diese Entwicklung deutlich verschärft. Die Discounter profitieren - Tesco & Co. sind gefordert.

Montag, 21. Juni 2010

Verkaufsideen aus Österreich


Wie Billa, Spar & Co. Kunden binden

Preiseinstiegsmarken als Breitband-Antibiotika gegen Preiskampf und Rezession, klar verständliche Mehrwert-Marken und eine einzigartige Sortimentsstärke: Die führenden Vollsortimenter in Österreich setzen sich so erfolgreich von Hofer und Lidl ab.

Mittwoch, 12. Mai 2010

Studienreise für Tankstellenunternehmer



Eine Kooperation zwischen "tankstelle" und Connect!

Handelsmarken olé - Discount adé


In manchen Ländern haben es Discounter wirklich schwer. Spanien ist so ein Land-gutes Essen gehört hier schlichtweg zum Alltag. In den Bars regieren Tapas und Vino Tinto, in den Verbrauchermärkten dominieren die Handelsmarken. Ein Ländercheck.

Freitag, 16. April 2010

Verkaufsideen aus Tschechien




Wie Globus & Co Frische inszenieren

Trockensortiment ist die Pflicht, Frische ist die Kür: Westeuropäische Händler glänzen in ihren tschechischen Filialen mit echter Frische-Kompetenz. Die RUNDSCHAU und der führende Ladenarchitekt Jos De Vries stellen Ihnen drei Vorzeige-Konzepte vor.

Montag, 22. März 2010


Wie Sie Klassiker neu inszenieren

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten scheint selbst in der Handelsszene alles möglich zu sein. Branchenriese Wal-Mart versteht sich als Alleskönner und lockt mit Masse. Wettbewerber setzen verstärkt auf, Exotik und Convenience. Ein Ländercheck.

Zur Ansicht und Ausdruck auf das Bild klicken

Donnerstag, 11. Februar 2010

Verkaufsideen aus aller Welt


Zwischen Feinkost und Discount

Die Handelsszene in Russland spiegelt die gesellschaftlichen Verhältnisse wider. Die Wirtschaftskrise begünstigt Discount Formate, anderseits boomen Premium Shops. Die RUDSCHAU und der Ladenarchitekt Jos de Vries stellen Ihnen die Erfolgskonzepte vor.

Zum Lesen und Ausdrucken auf das Bild klicken

Freitag, 22. Januar 2010






Die Perfekte Show
Anstrengend, aufregend, beeindruckend: Studienreise der VME-Junioren nach New York

Die Shopping-Welt von New York zu erkunden stand auf dem Reiseplan von 30 VME Junioren, die sich Anfang Dezember auf eine Rundtour durch Manhattan machten. Von Ethan Allen bis Macy's, von Crate&Barrel bis zum Apple Store: Das Spektrum der Megastores bot hochwertiges und "total Abgedrehtes". Viele Ideen der amerikanischen Verkaufsprofis sorgten für Diskussion und Impulse für die Verkaufsflächen zu Hause. Ein Reisebericht.

Zum Lesen und Ausdrucken auf das Bild klicken

Donnerstag, 21. Januar 2010

Retail needs changes



Retail Expert Jens Bork of Jos de Vres The Retail Company told the latest Pet Conference what the key factors were in retailing

Freitag, 8. Januar 2010


Wie Supercoop die Frische inszeniert

Der Niedrigpreis spielt im niederländischen Food-Handel nicht die zentrale Rolle. Die Branche steht eher für innovative Service-und Präsentations-Konzepte. Die RUNDSCHAU und der führende Ladenarchitekt Jos de Vries stellen Ihnen die Niederlande genauer vor.


Zur Ansicht und Ausdruck einfach Bild anklicken

Dienstag, 22. Dezember 2009

Trends im modernen Ladenbau



Gute Nachfrage. Man sieht wieder braune Hölzer. Lösungen für Themenpakete gefragt.


Zur Ansicht und Ausdruck einfach anklicken.